Eisschießen beim Zierer gegen den MCF Liezen

Es war ein Freitag, und zwar Freitag, der 13!!!

Ob Aberglaube oder nicht, der Termin stand fest um gegen unsere Motorradkollegen vom MCF Liezen im Eisschießen beim GH Zierer anzutreten, und natürlich den im Vorjahr zum 1. Mal gewonnenen Wanderpokal zu verteidigen.


Bei äußerst schlechten Witterungsverhältnissen – ja es gab auch Allradfahrer welche sich nicht den Berg hinaufwagten – hatten sich trotzdem jeweils 15 Schützen beider Vereine zum Wettkampf eingefunden. Dies ist auch unserem Schriftführer Sulzbacher Wolfgang zu verdanken, welcher mit seinem Audi Q5 Quattro mit großer Begeisterung den Taxidienst übernahm.

Als Schneepflug auf der Eisbahn wurden dann später unsere Eisstöcke eingesetzt, denn der dichte Schneefall hielt die ganz Zeit über an. Dieser, oder waren es doch andere Gründe, führten dazu, dass nicht jedermann oder –frau, das von den beiden Moar´n angezeigte Ziel erreichte. Doch dies wurde von beiden Parteien mit Humor getragen, geht es doch vorwiegend auch um eine gemütliche Zusammenkunft.

Dass der Ehrgeiz aber auch vorhanden war, bei uns anscheinend mehr als beim MCF, zeigte schlussendlich das Ergebnis:  Bratl 3:1 und Getränk 2:1 gewonnen vom MSV Liezen. Somit wanderte auch der Pokal bis nächstes Jahr wieder in unser Vereinslokal.

 

Nicht so lange wie im Vorjahr dauerte der anschließende Barbewerb, welcher im Vorjahr eindeutig vom MCF gewonnen wurde. Die Witterungsverhältnisse für den Heimweg waren ja auch nicht vielversprechend, da der starke Schneefall noch immer anhielt.

Genug Vorbereitungszeit für den Wettkampf im nächsten Jahr haben wir. Sollte uns kommendes Jahr  wieder ein Sieg ins Haus stehen, bleibt der Wanderpokal endgültig im Besitz des MSV-Liezen!

Autor: Obmann Hannes Hammer

 

zu den Fotos:

 

free counters