Das Vereinsleben beginnt sich zu normalisieren!

Die Corona-Pandemie hat den Vereinsablauf im ersten Halbjahr 2020 etwas durcheinandergewirbelt. Durch die zwischenzeitlichen Lockerungen beginnt sich das Vereinsleben aber zu normalisieren. Und so konnte am Samstag, dem 13. Juni 2020, nach mehrmaligem Verschieben unsere Motorrad-Segnungsausfahrt im anschließender Fahrersegnung beim GH Arracher durchgeführt werden.

 

Die Ausfahrt selbst wurde bei herrlichem Wetter über die übliche Strecke Pyhrnpass, Hinterstoder, Molln, Ternberg, Maria Neustift usw. abgewickelt. Unseren traditionellen Stopp beim Gasthaus Jax in Altenmarkt mussten wir leider zum "Kreuzungswirt" in Altenmarkt verlegen, da das Gasthaus Jax geschlossen hat. Beim "Kreuzungswirt" erfolgte die Tischbelegung in wartenden Partien von Motorradfahrern - aber die Bedienung und das Essen waren dann ausgezeichnet.

 

Bei der wie immer emotionellen und zum Nachdenken anregenden Segnung selbst durch unseren Hochwürden Gernot Hochhauser gesellten sich auch mehrere MCF-Mitglieder (einige etwas zu spät) dazu, ebenso ein Vertreter des Puch-Clubs-Weißenbach, sowie die Familie Eder mit ihren LKW-Zugmaschinen und Andreas Arracher mit seinem Cabrio.

 

Nach der Segnung erfolgte eine Stärkung durch gelieferte Pizzen vom Milano und Getränken vom Gasthaus Arracher auf Kosten des MSV.

 

Eine Fortsetzung dieser Art der Fahrersegnung mit weiterem Ausbau sollte für das nächste Jahr geplant sein.

 

Bericht: Obmann Manfred Bacher sen.

 

Fotos: Siehe unter der Rubrik Fotos!

free counters