Eine anstrengende Tagestour Richtung Osten

Am ersten Maisamstag fahren die MSV-Biker jedes Jahr eine längere Tagestour Richtung Osten in die "Kalte Kuchl". Im Rahmen dieser Tour wird auch im Wallfahrtsort Mariazell Halt gemacht und unserer verstorbenen Kameraden gedacht.

 

Nachdem die Fahrtstrecke annähernd 450 Km beträgt, empfiehlt sich ein früher Aufbruch. Wir fahren von Liezen Richtung Osten nach Admont, Buchauer Sattel, Erbsattel, Gams nach Wildalpen, weiter nach Gußwerk (und in unserem Fall) Richtung Mariazell in die Basilika - unbedingt sehenswert - mit gleichzeitiger Kaffeepause.

 

Danach wieder Richtung Süden nach Wegscheid und übers Niederalpl nach Mürzsteg. Von Mürzsteg nach Kapellen über das Preiner Gscheid nach Reichenau an der Rax und von dort durchs Höllental in die "Kalte Kuchl". Dort treffen sich jedes Wochenende hunderte Motorradfahrer, vorwiegend aus dem Wiener und Niederösterreichischen Raum. In der Kalten Kuchl gibt es ein gutes, ausreichendes und günstiges Mittagessen.

 

Nach der Mittagspause biken wir weiter über den Ochsattel nach St. Aegyd am Neuwalde und von dort über das Gscheid und dann rechts weg über Ulreichsberg Richtung Annaberg. Über den Josefsberg geht es dann nach Mitterbach am Erlaufsee. Am Erlaufsee gibt es eine Nachmittagsrast.

 

Vom Erlaufsee fahren wir über das Zellerrain nach Lunz am See und weiter über Göstling an der Ybbs (links abbiegen) nach Palfau und dort rechts weg nach Großreifling. Von Großreifling geht es dann, je nach Wetterlage und Fahrlaune, wieder über den Erbsattel oder über Altenmarkt bei St. Gallen zurück über den Buchauer Sattel nach Liezen. 

 

Zirka 450 Km, anspruchsvolle und tolle Motorradstrecke mit allen Anforderungen, Autoverkehr eher gering - bei Schönwetter und an Wochenenden aber starker Motorradverkehr, Straßenverhältnisse überwiegend (außer um Wildalpen) sehr gut, insgesamt werden zehn Sättel, Gscheide oder Pässe bei dieser Tour bezwungen (Hinweis: für Langsamfahrer bieten sich zahlreiche Abkürzungsmöglichkeiten, sodass die Tour im Rahmen einer Ausfahrt auch von unterschiedlichen Fahrern/innen bewerkstelligt werden kann). Weiters sollten Supersportler auf ihren Tankinhalt vor und nach der Kalten Kuchl achten, hier ist das Tankstellennetz eher dünn angesiedelt. 

Routenkarte

free counters